Mitgliederversammlung am 29. Mai 2019 im DLR Forschungszentrum in Oberpfaffenhofen

Neben einem wertvollen Austausch über die aktuelle Lage in den Mitgliedsbetrieben des WLR war am Anschluss der Mitgliederversammlung die Gelegenheit, den Standort des DLR zu besichtigen.

Besonders interessant war der Besuch des Columbus-Kontrollzentrums (Col-CC), welches ein Teil des Deutschen Raumfahrtkontrollzentrums (GSOC) im DLR ist. Es wird im Auftrag der Europäischen Raumfahrtagentur ESA betrieben, die als internationaler Partner im ISS-Projekt auftritt. Von hier aus betreuen etwa 80 Wissenschaftler und Ingenieure die europäischen Aktivitäten auf der Internationalen Raumstation ISS und sind damit die direkte Verbindung ins All.

Besondere Einblicke und Informationen gab den Betriebsräten des WLR die Luft- und Raumfahrtingenieurin, Frau Dr. Ivana Hrbud. Die Bedeutung von Forschung und Entwicklung, die Verantwortung dieses vorhandene Wissen an die nächsten Generationen zu übermitteln und wieder weiterzuentwickeln, beschrieb Frau Dr. Hrbud sehr überzeugend und anschaulich.

Die Betriebsräte bedankten sich am Schluss bei Frau Dr. Ivana Hrbud ganz herzlich für eine besondere Führung und hoch interessante Einblicke in die Welt der Forschung.

v.l. Uwe Kess, Achim Gruber, Johann Schlappa, Dr. Ingo Walterscheid, Markus Werno, Bernd Loehle,
Helmut-Alexander Peevsky, Frau Dr. Ivana Hrbud, Jürgen Tomski, Dr. Claudia Rienäcker, Georg Stöhr,
Artur Müller, Thomas Terzibaschian, Torsten Jaunich, Frank Glorius, Ralf Goebel, Claus Völker, Jürgen Müns

Schreibe einen Kommentar