Pressemitteilung Neuwahl WLR-AK Leitungsgremium

Neuwahl WLR-AK 2004

Kurzfassung 10.12.2004, Berlin. Der Arbeitskreis der Betriebsräte in der Wehrtechnik, Luft- und Raumfahrt (WLR) hat auf seiner letzten Mitgliederversammlung in Berlin eine neue Führung gewählt. Markus Bräunlein, der neue 1. Sprecher des WLR, ist Betriebsrat bei AOA apparatebau gauting gmbh. Michael Bernhard, Betriebsrat der EADS Deutschland GmbH in München-Unterschleißheim ist der neue 2. Sprecher. Das … weiterlesen …

Der WLR-AK Gesellschaftsabend am 12.05.2004

Minister Rudolf Köberle, Hausherr und Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund

Berlin, 12.05.04 – WLR legt den Finger in die Wunde. Koordinator für Luft- und Raumfahrt Ditmar Staffelt verweist auf gute Entwicklung der Branche. Rede zur Situation in der WLR-Branche aus Sicht des WLR vorgetragen vom 2. Sprecher des WLR Markus Bräunlein. Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin hatten Betriebsräte, Mandatsträger, Behörden- … weiterlesen …

Pressekonferenz des WLR-AK am 09. März 2004 im Presseclub München

WLR-AK im Presseclub München

Die Abwärtsentwicklung der deutschen wehrtechnischen Industrie aus Sicht der Arbeitnehmervertretung Thema der diesjährigen Pressekonferenz des WLR war “die Abwärtsentwicklung der deutschen wehrtechnischen Industrie aus Sicht der Arbeitnehmervertretung“, die auch im vergangenen Jahr vor kaum einer der Firmen und Betriebe Halt gemacht hat, deren Betriebsräte Mitglied im “Arbeitskreis der Betriebsräte in der Wehrtechnik, Luft- und Raumfahrt” … weiterlesen …

Statement zur Situation von Junghans Feinwerktechnik

Uwe Kess Betriebsratsvorsitzender Junghans Feinwerktechnik

Statement von Uwe Kess, Betriebsratsvorsitzender Junghans Feinwerktechnik GmbH & Co. KG zur Pressekonferenz am 09.03.2004 im Presseclub München Sehr geehrte Damen und Herren der Presse, sehr geehrte Anwesenden, zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Uwe Kess – ich bin Betriebsratsvorsitzender von einem mittelständischen Unternehmen, und zwar, der Junghans Feinwerktechnik in Schramberg im … weiterlesen …

Statement zur Situation Diehl Systemketten

Luigi Constanzo, Betriesbratsvorsitzender Diehl Systemketten

Statement von Luigi Constanzo, Betriebsratsvorsitzender der Firma Diehl Remscheidt zur Pressekonferenz am 09.03.2004 im Presseclub München Sehr geehrte Damen und Herren der Presse, sehr geehrte Anwesenden, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen. Meine Name ist Luigi Costanzo. Ich bin Betriebsratsvorsitzender in einem mittelständischen Unternehmen in Remscheid im Bergischen Land. Diehl Remscheid ist der weltweit führende … weiterlesen …

WLR bei gemeinsamer Podiumsdiskussion mit WPA

WLR-AK und WPA der CSU

München, 27.02.2004. Auf Einladung des Wehrpolitischen Arbeitskreises (WPA) der CSU nahem Vertreter des WLR an einer Diskussionsveranstaltung in der Landesleitung der CSU in München teil. Gemeinsame Erklärung Wehr- und Sicherheitspolitischer Arbeitskreis der CSU (WPA) und Arbeitskreis der Betriebsräte in Wehrtechnik, Luft- und Raumfahrt (WLR) Anlässlich einer gemeinsamen Arbeitssitzung am 27. Februar 2004 in München In … weiterlesen …

WLR Leitungsgremium bei ASL Lemwerder

Lemwerder, 13.01.04. Die routinemäßige Sitzung des Leitungsgremiums des Arbeitskreis der Betriebsräte in der Wehrtechnik, Luft- und Raumfahrt (WLR) wurde aus aktuellem Anlaß zusammen mit den Betriebsratskollegen der Aircraft Services Lemwerder (ASL) in Lemwerder durchgeführt. Arbeitsplätze massiv gefährdet Nach dem für alle Seiten überraschenden Rückzuges des Hauptanteilseigners Großmann sind ca. 500 Arbeitsplätze massiv gefährdet. Obwohl noch … weiterlesen …

Österreichische Arbeitnehmervertreter informieren sich über Offset-Geschäfte

“Wenn es einen Abfangjäger geben muss, dann den wollen wir den Eurofighter” Manching/Ottobrunn. Zu einem Informationsgespräch unter Kollegen hatte Helmuth Hohenstatter, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der EADS Deutschland GmbH, seine österreichischen Kolleginnen und Kollegen am Mittwoch, 30.04.03, zu EADS Militärflugzeuge nach Manching eingeladen. Eurofighter und die Kompensationsgeschäfte für Österreich waren die Themen, die im Mittelpunkt des … weiterlesen …

Die deutsche Raumfahrtindustrie im Übergang vom Sinkflug in den Sturzflug

Konzentration, Privatisierung und Europäisierung der deutschen Raumfahrtindustrie Vor rund 12 Jahren wurden in Absprache mit der damaligen Bundesregierung die großen deutschen Luft- und Raumfahrtfirmen Dornier, ERNO und MBB in der Betei-ligungsgesellschaft (Dasa) des Daimler-Benz-Konzerns zusammengeführt. In den Folgejahren fand ein innerdeutscher Konsolidierungsprozess, dem viele Arbeitsplätze zum Opfer fielen, statt. Im Zuge dieser Maßnahme wurde auch … weiterlesen …

Nationale Vergabekonferenz für staatliche Aufträge im Bereich Wehrtechnik, Luft- und Raumfahrt

Situationsbeschreibung Die deutsche WLR-Industrie ist eine weitgehend von staatlichen Aufträgen abhängige Industrie. Trotz ihres relativ geringen Umfangs hat sie erhebliche Bedeutung für nationale Sicherheitsinteressen und Einflussnahme im europäischen und transatlantischen Rahmen. Außerdem spielt sie generell eine gewichtige Rolle als Motor und Träger technologischen Fortschritts. Wegen ihrer Abhängigkeit von staatlichen Aufträgen sind die Spielräume dieser Industrie … weiterlesen …

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
570